10.1 Was ist der Unterschied zwischen einem Amateur und einem Profi?

Arbeitsauftrag:

  • 10-1 und 10-2 bearbeiten

Ein Amateursportler übt den Sport nicht als Beruf aus.

Der Lebensunterhalt wird daher nicht durch Einkünfte beim Sporttreiben sondern durch eine andere Tätigkeit finanziert.

Wortbedeutung: Amator = Liebhaber

Ein Profisportler übt seine Sportart als Beruf aus. Er erzielt dadurch Einkünfte (z.B. Gehalt, Preisgelder, Werbeverträge, Sponsoring usw.) mit denen er seinen Lebensunterhalt finanzieren kann.

Wortherkunft: Profiteri = Offen bekennen bzw. professional = Berufssportler

Arbeitsauftrag:

  • 10-3
  • In Gruppen folgende Seiten lesen:
    • 13 – 23 (Patrick, Maxi, Max, Mathis, Joel)
    • 23 – 33 (5 Mädchen)
    • 34 – 44 (Nico, Bjarne, Vincent, Jakob, Marc)

Besondere Merkmale des Profisportlers:

  • Verstärkt im Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit.
  • Müssen in kurzer Zeit finanzielle Vorsorge für das eigene Leben treffen.
  • Ist finanziell von seinen eigenen Leistungen abhängig. durch Verletzungen oder Stagnation kann es zu existenziellen Nöten kommen.
  • Erhöhte Gefahr des Dopings.
  • Erhöhte Verletzungsgefahr.
  • Nach Karriereende kann es zu psychischen Problemen kommen wegen der Abnahme an Popularität.

Arbeitsauftrag:

  • 10-4 und 10.5